Suhagra – So gut wie der Klassiker

загруженное (3)

Wenn es um Abhilfe bei erektilen Dysfunktionen geht, ist Viagra in aller Munde. Leider reicht bei manchen betroffenen Männern der Inhalt des Geldbeutels nicht aus, um das Medikament zu finanzieren. Doch nach dem Auslaufen des Patentschutzes für das Präparat von Pfizer im Jahr 2013 bekamen die konkurrierenden Pharmaunternehmen endlich die Möglichkeit, gleichartige Medikamente auf den Markt zu bringen, die der Qualität von Viagra in nichts nachstanden. Derzeit sind zahlreiche viagraähnliche Präparate auf dem Markt, darunter Suhagra.

 

Die gleiche Wirkung wie Viagra

 

Das Medikament Suhagra ist ein sogenanntes Generikum, ein Nachahmerpräparat von Viagra. Diese Art von Präparaten sind nahezu exakte Imitationen des Originalmedikamentes, sie gleichen ihnen sowohl beim Wirkstoff als auch bei dessen Dosierung, wodurch auch die Wirkungen beider Arzneimittel fast identisch sind. Der Wirkstoff von Suhagra ist also derselbe wie der von Viagra – Sildenafil. Sildenafil ist der erste auf den Markt gekommene Wirkstoff der PDE-5-Hemmer, die sich hervorragend für die Behandlung von erektilen Dysfunktionen eignen. Die Vertreter dieser Gruppe schalten ein Enzym aus, das den Aufbau einer Erektion verhindert. Darüber hinaus vergrößern sie die Arterien im Penis, so dass dieser effektiver mit Blut versorgt wird, und eine Erektion gebildet werden kann. Suhagra wird in einer Dosierung von 100 mg angeboten. Die volle Wirkung setzt das Medikament knapp eine Stunde nach der Einnahme frei. Sildenafil hat sich als ideal erwiesen, um Erektionsstörungen zu behandeln. Studien zeigten, dass mehr als zwei Drittel der von erektilen Dysfunktionen betroffenen Männer nach der Einnahme von 100 mg dieses Präparates eine Erektion aufbauen und halten konnten.

Vor der Einnahme einen Arzt konsultieren

 

Ebenso wie andere Medikamente hat auch Suhagra einige Nebenwirkungen, die denen des Präparats Viagra gleichen. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Kopfweh, Schwindelgefühle und Magenbeschwerden, ferner wird von einer vorübergehenden Schwäche der Seh- und Hörfähigkeit berichtet. Männer mit Herz-Kreislauf-Beschwerden sollten vor der Einnahme von Suhagra einen Arzt konsultieren, da das Präparat für diese möglicherweise nicht geeignet ist. In Verbindung mit nitrithaltigen Medikamenten und HIV-Protease-Hemmern drohen erhebliche Wechselwirkungen. Suhagra kann schnell, sicher und anonym ohne Rezept in einer Online-Apotheke bestellt werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *